Wissenschaft

Astronauten schaffen es, ein Stück der Internationalen Raumstation zu verlieren

Astronauten schaffen es, ein Stück der Internationalen Raumstation zu verlieren

Selbst auf den routinemäßigsten Weltraumspaziergängen können Dinge schief gehen. Selbst die erfahrensten Astronauten können Fehler machen. Auf dem Weltraumspaziergang dieser Woche erlitten zwei erfahrene Astronautenveteranen bei einer routinemäßigen Reparatur ein Missgeschick.

Die Astronauten Peggy Whitson und Shane Kimbrough reparierten ein Stück Stoff auf der Internationalen Raumstation. Whitson gelang es, mit diesem Weltraumspaziergang einen Rekord zu brechen und wurde die älteste Frau, die einen aufführte. Bei acht Weltraumspaziergängen stellte sie auch den Rekord für die Zeit auf Weltraumspaziergängen auf und sammelte 53 Stunden. Es wird sicherlich ein unvergesslicher Spaziergang sein, da das Paar ein Stück Abschirmung fallen ließ. Das Stück der ISS schwebt jetzt frei im Weltraum herum.

Das Stück ging auf halbem Weg durch den siebenstündigen Weltraumspaziergang verloren. Die beiden arbeiteten daran, ein Schutzstück über einer freiliegenden Lücke zu installieren, als Whitson bemerkte, dass sie keinen Schild hatte. Nachdem der frustrierte Whitson es Mission Control gemeldet hatte, begannen die Bodenteams, den Standort des 5-Fuß-Objekts zu überwachen. Sie stellten sicher, dass es keine Bedrohung für die Flugbahn der ISS darstellt, und sahen zu, wie sie davonschwebte.

[Bildquelle:NASA]

Kimbrough, Whitson und Mission Control entwickelten einen anderen Weg, um das Loch zu flicken MacGyver Stil.

Flugdirektorin Emily Nelson, CapCom @AstroAnnimal & der Mission Control Team Guide @AstroPeggy & @astro_kimbrough während des heutigen Weltraumspaziergangs. pic.twitter.com/tBjWVPy8oa

- Johnson Space Center (@NASA_Johnson), 30. März 2017

Das Mission Control-Team fand schnell einen anderen Weg, um ein anderes Stück Stoff zusammen mit Kabelbindern zu verwenden, um den treibenden Schild auszugleichen.

"Ihr habt euch einen fantastischen Plan ausgedacht - kurzfristig. Das ist erstaunlich", sagte Whitson über die Kommunikation.

Astronauten haben es schon einmal geschafft, Dinge zu verlieren. NASA-Sprecher Dan Huot sagte Die Washington Post "Es gab einen Weltraumspaziergang, auf dem wir eine ganze Tüte Werkzeuge verloren haben."

Dies ist jedoch das erste Mal, dass etwas so Großes während eines Weltraumspaziergangs verschwunden ist. Niemand weiß, wie der 18-Pfund-Schild plötzlich davonschwebte. Huot lobte auch das schnelle Denken des Teams.

"Es war spontan, völlig ungeplant", sagte Huot. "Sie wurden mit einem Problem konfrontiert und der Einfallsreichtum setzte ein."

Derzeit hat die NASA einen ursprünglich für nächste Woche geplanten Weltraumspaziergang auf unbestimmte Zeit verschoben Chicago Tribune. Der Halt kommt nicht durch das Schild-Missgeschick zustande. Ersatzteile werden in Cape Canaveral, Florida, aufgrund von Raketenproblemen blockiert.

Und was den Schild betrifft, werden die ISS und die NASA ihn im Auge behalten, aber sie glauben nicht, dass er Probleme im Weltraum oder bei seiner Rückkehr zur Erde verursachen wird. Die Schildabdeckung verbrennt einfach, wenn sie wieder in die Erdatmosphäre gelangt. Aber im Moment wird der Schild mit den über 100.000 anderen Weltraummüllstücken herumschweben, die größer als 5 cm sind. Das Joint Space Operations Center des US-Raumfahrtkommandos verfolgt sogar über 22.000 Objekte, die unbegleitet die Erde umkreisen.

Kameras erkennen fehlende Abschirmungen, um das Tranquility-Modul vor Mikrometeoroiden zu schützen. Astronauten installieren an ihrer Stelle eine neue Abdeckung. pic.twitter.com/FStj6cJEHD

- Intl. Raumstation (@Space_Station) 30. März 2017

Denken Sie also daran, wenn Sie das nächste Mal bei der Arbeit herumalbern - selbst Astronauten haben schwere Tage.

SIEHE AUCH: Zeit für eine Ladung: Internationale Raumstation erhält erste neue Batterie seit 18 Jahren

Schau das Video: Aufbau und Betrieb der Internationalen Raumstation ISS - Reinhold Ewald bei #FasziAstroOnline (Dezember 2020).