+
Raum

Mann am Hubschrauber entdeckt mysteriöse Ausrüstung auf dem Drohnenschiff von SpaceX

Mann am Hubschrauber entdeckt mysteriöse Ausrüstung auf dem Drohnenschiff von SpaceX

Der Florida-Mann Stephen Marr wollte mit seiner Freundin nur einen angenehmen Hubschrauberflug machen. Das Paar bezahlte 40 Dollar für eine schöne sechsminütige Flugtour. Doch der 34-jährige Pizzabote hat noch viel mehr.

"Als wir uns der Landung näherten, hatte ich das Drohnenschiff auf meiner Seite und konnte ein klares Foto von einigen neuen Geräten an Bord bekommen, die ich als begeisterter SpaceX-Fan nicht erkannte", sagte Marr.

[Bildquelle: Stephen Marr über Reddit]

Fans von SpaceX haben sich daran gewöhnt, dass die Raketen des Unternehmens auf einem Lastkahn landen. Elon Musk und seine Crew haben die neue Technologie namens Roomba jedoch weitgehend unter Verschluss gehalten. Das System, auch "Optimus Prime" genannt, würde dazu beitragen, zurückkehrende Raketen bei der Landung zu sichern. Roomba würde auch die Anzahl der Besatzungsmitglieder reduzieren, die für eine Rückkehr benötigt werden.

Marr erzählte USA Today, dass etwas anders aussah, als der Hubschrauber über SpaceX 'Drohnenschiff namens Natürlich fliege ich dich immer noch. Also machte er natürlich ein paar Bilder und bat das Internet um Hilfe. Kurz nach dem Hochladen des Bildes in das SpaceX-Sub von Reddit waren sich die Reddit-Benutzer einig, dass das Bild das erste der Roomba sein könnte.

"Ein paar Stunden später habe ich es überprüft und es explodierte gerade", sagte Marr. "Jeder schien dieses Bild wirklich zu schätzen."

[Bildquelle: Stephen Marr über Imgur]

Laut Ricky Lim, Senior Director Launch Operations bei SpaceX, ist Roomba eindeutig nicht der offizielle Name. Er sagte jedoch vorerst: "Wir lassen Reddit es für uns benennen."

Es besteht eine ziemlich gute Möglichkeit, dass SpaceX-Fans wie Marr den Roomba während eines Landes auf OCISLY in Aktion sehen. Das Unternehmen plant den Start einer Rakete, die sie bereits am 29. März zum ersten Mal gelandet waren. SpaceX hat insgesamt acht Raketen geborgen, drei an Land und fünf auf Seeschiffen. Die Rakete, die sie für den Flug vorbereiten, ist die zweite, die jemals von der Firma eingesetzt wurde (die erste wird im kalifornischen Hauptquartier ausgestellt bleiben).

Durch die Wiederverwendung der ersten Stufe einer Rakete könnten SpaceX bis zu 30 Prozent der Gesamtstartkosten einsparen. Das Unternehmen hofft, dass ein erfolgreicher Start und eine erfolgreiche Wiederherstellung das Bestreben nach wiederverwendbaren Raketen ernsthaft belasten werden.

SIEHE AUCH: SpaceX startet erfolgreich Rakete vom historischen Moon Pad der NASA


Schau das Video: Missglückte Landung: Hier zerschellt die SpaceX-Rakete (Januar 2021).