Wissenschaft

Eine Gruppe von Wissenschaftlern erklärte, was mit der Wissenschaft nicht stimmt

Eine Gruppe von Wissenschaftlern erklärte, was mit der Wissenschaft nicht stimmt

Ein Team internationaler Forscher entschied, dass sie mit schlechter Forschung und der "Publish or Perish" -Krise in Wissenschaft und Technik fertig sind.

Das achtseitige Manifest für reproduzierbare Wissenschaft beschreibt, wie die wissenschaftliche Gemeinschaft ihre Mängel beheben kann. Im letzten Jahr wurde in Studien detailliert beschrieben, wie die Forschung mit "geringem Aufwand" in einer Gemeinde gedieh und einen Weg zur Veröffentlichung viel schneller fand als ihre dichteren Kollegen. Und in einer verzweifelten Forderung nach Forschungseinträgen wurde eine unsinnige Studie, die vom iOS-Autocomplete-System verfasst wurde, für die Präsentation auf einer Konferenz ausgewählt.

[Bildquelle: Pixabay]

John Ioannidis, einer der Forscher der Stanford University School of Medicine und leitender Autor, sagte, es gebe viele Möglichkeiten, "gute, zuverlässige, glaubwürdige" Wissenschaft zu produzieren.

"Wir haben Möglichkeiten, uns im Vergleich zu dem, was wir derzeit tun, zu verbessern, und es gibt viele Wissenschaftler und andere Interessengruppen, die daran interessiert sind", sagte er.

Die Verfasser des Manifests weisen auf mehrere Hauptprobleme hin: geringe Stichprobengröße, kleine Effektgrößen, Datenbaggerung (oder P-Hacking, wenn Forscher Analysen manipulieren, um ein gewünschtes Ergebnis zu erzielen) und zu viel Wettbewerb ohne Hoffnung auf Zusammenarbeit.

"Das Feld der Metascience - das wissenschaftliche Studium der Wissenschaft selbst - floriert und hat substanzielle empirische Belege für die Existenz und Verbreitung von Bedrohungen für die Effizienz der Wissensakkumulation geliefert", heißt es in dem Bericht.

Die Finanzen hinter schlechter Wissenschaft

Diese Bedrohung der Wissenschaft - und des verlässlichen Wissens selbst - ist mit einem Preis verbunden. Allein die US-Regierung gibt fast 70 Milliarden US-Dollar für nicht verteidigende Forschung und Entwicklung aus. Das National Institute of Health verfügt über ein Budget von 30 Milliarden US-Dollar. Im Jahr 2015 gab das Vereinigte Königreich fast 20 Milliarden Pfund für Forschung und Entwicklung aus. Ineffiziente oder faule Wissenschaft verschwendet jedoch einen Großteil dieses Geldes. Eine separate Studie, die 2014 in Lancet veröffentlicht wurde, schätzte dies fast

Ineffiziente oder faule Wissenschaft verschwendet jedoch einen Großteil dieses Geldes. Eine separate Studie, die 2014 in Lancet veröffentlicht wurde, schätzt, dass fast 85 Prozent der biomedizinischen Forschungsanstrengungen verschwendet werden. Eine aktuelle Studie in der Zeitschrift Natur fanden heraus, dass 90 Prozent der Teilnehmer eine „Reproduzierbarkeitskrise“ sehen.

Was sind die Lösungen für die Wissenschaft?

Geht die Wissenschaft bei so vielen Problemen, die so gründlich umrissen sind, auf einen Weg ohne Wiederkehr? Die Forscher hinter dem Manifest sagen nein. Sie schlagen acht einzigartige Wege vor, um eine bessere Wissenschaft zu fördern. Jeder Punkt enthält seine eigenen umfangreichen Recherchen. Hier ist eine Zusammenfassung der größten unten:

Mach es 'kostenlos'

Durch die Bereitstellung vollständiger Beiträge für die Öffentlichkeit kann jeder auf die Daten zugreifen, ohne eine bestimmte „Kundschaft“ beeindrucken zu müssen. Weitere Informationen zum kostenlosen Teilen und seinen Auswirkungen finden Sie in diesem Video unten:

Bieten Sie einen größeren Spielraum für Peer Review

Die Autoren schlagen öffentliche Websites wie arvix.org vor, auf denen andere Wissenschaftler die Arbeit des anderen öffentlich überprüfen können. Es eröffnet jedem in diesem Bereich einen eher privaten Peer-Review-Prozess und beschleunigt im Idealfall die Überprüfung.

"Die Möglichkeit einer beschleunigten wissenschaftlichen Kommunikation kann sowohl das Entdeckungstempo verbessern als auch die Möglichkeiten diversifizieren, einen aktiven Beitrag zum wissenschaftlichen Diskurs zu leisten", schreibt das Team.

Ein Vorregistrierungssystem

Vorregistrierung ist eine gängige Praxis in der medizinischen Forschung und bedeutet, dass die Studien die Verzerrung minimieren. Grundsätzlich sollte niemand etwas über die Studie oder Forschung wissen, bevor sie stattfindet. Die Vorregistrierung würde diese übliche sinnliche Praxis weiterführen, indem Wissenschaftler ihr Studiendesign vor Beginn der Forschung registrieren lassen.

Während das Gesamtmanifest entmutigend erscheint, bieten die Lösungen selbst viele Ideen zur Überarbeitung des aktuellen Leistungssystems der Forschung. Das vollständige Manifest können Sie hier weiterlesen Natur.

SIEHE AUCH: Warum die beste Wissenschaft selten veröffentlicht wird

Schau das Video: Gerald Hüther Reisen, Ängste und was wir aus der Corona-Krise lernen sollten. Video-Podcast. (November 2020).