Reise

Svaneti Towers: die Krone des höchsten Dorfes in Europa

Svaneti Towers: die Krone des höchsten Dorfes in Europa

Die Swaneti-Türme wurden auf den großen kaukasischen Bergen Georgiens erbaut und sind die Krone der Berge im höchsten Dorf Europas.

Chazhashi ist ein kleiner Weiler von Ushguli, einer Gemeinde, die vier Dörfer der Region Swanetien umfasst. Das Ushguli liegt auf einer Höhe von 2.100 Metern direkt am Fuße des Shkhara, einem der höchsten Gipfel der großen kaukasischen Berge. Es ist von einer faszinierenden Natur umgeben. Die Gegend ist weithin bekannt für ihre fabelhaften 200+ Swaneti-Türme. Auch wenn im Dorf Chazhashi derzeit nur etwa 30 Menschen leben, hatte die Provinz Swanetien seit etwa 1100 n. Chr. Eine geopolitische Bedeutung.

[Bildquelle:Geostur]

Swanetien: ein Welterbe

Das Dorf Upper Svaneti und Chazhashi wurde als UNESCO-Weltkulturerbe anerkannt und als eine der am höchsten bewohnten Siedlungen in Europa definiert. Im Vergleich zu etwas weiter entwickelten Städten wie Mestia ist Ushguli aufgrund seiner unzugänglichen Lage, die zur Erhaltung der Seele der Region beigetragen hat, ein angesehener Zufluchtsort.

[Bildquelle:Flickr]

Höchstes Dorf in Europa

Swanetien liegt an den Südhängen des Kaukasus und ist von 3.000 bis 5.000 Metern hohen Gipfeln umgeben. Es ist das am höchsten bewohnte Gebiet im Kaukasus.

[Bildquelle:Flickr]

Architektur der Swaneti-Türme

Monumentale Swaneti-Türme sind in der Regel drei- bis fünfstöckige Gebäude, die an die Familienhäuser angeschlossen sind. Um die Region Swanetien vor mongolischen Truppen zu schützen, wurden zwischen dem 9. und 11. Jahrhundert Türme errichtet, die ihre Mission ebenfalls hervorragend erfüllten. Historischen Aufzeichnungen zufolge erreichten die Mongolen Svaneti nie.

[Bildquelle:Flickr]

Neben ihrem kriegerischen Zweck dienten die Swaneti-Türme auch als Wohnhäuser. Die Dicke der Wände verringert ein sich verjüngendes schlankes Profil. Die an Türmen befestigten Häuser sind regelmäßig zweistöckig. Während das Erdgeschoss eine einzige Halle ist, die typisch für Rinder ist, ist der folgende Teil durch eine Holzstange getrennt, die oft aufwendig dekoriert ist. Der Nebenkorridor half bei der Wärmedämmung der Struktur.

[Bildquelle:Flickr]

Der zweite Stock wird im Sommer von den Bewohnern genutzt und war auch ein Geschäft für Werkzeuge und Futter. Eine Tür auf dieser Etage ermöglichte den Zugang zum Turm, der auch mit einem Korridor verbunden war, der den Eingang bewahrte.

[Bildquelle:Flickr]

Neben den Svaneti-Türmen umfasst das Gebiet auch vier mittelalterliche Burgen. Die eine namens Tamar's Castle, ein Hinweis auf die Königin-regnante Tamar von Georgia. Nach Angaben der Bewohner und historischen Aufzeichnungen wurde das Schloss von Tamar Mepe als Sommerresidenz genutzt. Es gibt auch zwei Steinkirchen, die als Erlöser bezeichnet werden, und St. George aus dem 10. bis 12. Jahrhundert.

[Bildquelle:Flickr]

Das Gebiet ist von verschiedenen Arten von Tannen, Buchen, Fichten, Hainbuchen und Eichen umgeben. Er erstreckt sich ungefähr zwischen 1.800 und 3.000 Metern über dem Meeresspiegel. Und besteht aus legendären Wiesen, ewigen Gletschern, Schnee und Almwiesen.

[Bildquelle:Flickr]

Steigen Sie in Swanetien ein

Wenn Sie in Georgien unterwegs sind und die faszinierende Gegend sehen möchten, buchen Sie Ihren Flug zu einem der Flughäfen in Swanetien, Kutaisi, Tiflis oder Batumi. Und fangen Sie an, die bezaubernde Schönheit Georgiens zu genießen.

SIEHE AUCH: Aufdeckung der architektonischen Geheimnisse des Wunders von Divriği

Geschrieben von Tamar Melike Tegün

Schau das Video: To the END of the ROAD Ushguli Georgia (Oktober 2020).