Industrie

Die NASA fragt die Welt: "Was sollen wir mit Astronaut Poop tun?"

Die NASA fragt die Welt:

Mist passiert sogar im Weltraum. Die NASA hat jedoch keine Ahnung, was sie mit Poop anfangen soll, wenn es passiert.

Die NASA bietet jedem, der eine Idee für das Poop-Problem entwickeln kann, 30.000 US-Dollar an. In einem auf Vimeo geposteten Video fleht der Astronaut Rick Mastracchio die Öffentlichkeit an, zu helfen. Innovationsherausforderung und Preisplattform HeroX hat sich mit der NASA zusammengetan, um den Wettbewerb zur Problemlösung zu fördern.

"Ich kann Ihnen sagen, dass die Raumfahrt nicht immer glamourös ist", sagte Mastracchio. "Die Menschen müssen sogar in einem Raumschiff auf die Toilette gehen. Wie wird dieser Abfall so behandelt, dass er dem Astronauten keinen Schaden zufügt oder ihn sogar tötet?"

In diesem Szenario werden jedoch nicht nur Abfälle entfernt. Mastracchio sagte, dass das Raumfahrzeug auch nicht in Frage kommt. Ein nicht näher bezeichneter Notfall bedeutet, dass die Astronauten nur ihre Anzüge haben, um zu überleben und sich vor dem Vakuum des Weltraums zu schützen.

[Mit freundlicher Genehmigung von NASA / ISS]

Sie müssen also nicht nur herausfinden, was mit Körperabfällen passiert, sondern auch bis zu sechs Tage lang saubere Luft, Wasser und Nährstoffe in diesen Anzug bringen.

Es gibt so viele Ausreißer und Ergebnisse, die bei dieser Herausforderung berücksichtigt werden müssen. Was ist mit weiblichen Astronauten während der Menstruation? Wie kackt man bequem in einem Raumanzug? Was ist, wenn Ihre Kacke aufgrund des Stresses, der durch den Verlust des Schiffes entsteht, eine große Ladung ist? Sollten die Leute die Bear Grylls-Lösung anbieten, mit der Sie Ihre Pisse zum Trinken belasten können?

SciShow hat es geschafft, einige großartige Informationen darüber zusammenzustellen, wie die Nutzung Ihres Unternehmens derzeit im Weltraum funktioniert. Schauen Sie sich das Video unten an:

Ein weiteres Problem, das angegangen werden muss? Die sehr begrenzte Anzahl von Raumastronauten hat in ihren Anzügen. Niemand möchte, dass Fäkalien oder Urin in so engen Räumen mit ihnen herumschwimmen. Denken Sie an Babys und Windelausschlag. Die Situation wäre noch weniger angenehm für Erwachsene, die dringend auf die Erde zurückkehren müssen.

Denken Sie, Sie haben das Zeug dazu? Einsendeschluss ist der 20. Dezember. Melden Sie sich einfach auf der HeroX-Website an, klicken Sie auf "Herausforderung annehmen" und machen Sie sich an die Arbeit. Es mag eine kleine Scheiße für den Menschen sein, aber es wird eine riesige Lösung für die Menschheit sein.

Über HeroX, Vimeo

Schau das Video: Lunar Loo Challenge: NASA searches for toilet that will work on the moon (November 2020).