Nachrichten

Dieses autonome Lieferfahrzeug kann in vier Stunden gebaut werden.

Dieses autonome Lieferfahrzeug kann in vier Stunden gebaut werden.

Die Straßen Großbritanniens könnten im nächsten Jahr einen enormen Anstieg der selbstfahrenden Lieferwagen verzeichnen. Charge, ein Unternehmen, das auf der Wired 2016-Konferenz in London vorgestellt wurde, stellte ein Fahrzeug vor, das nicht nur über autonomes Fahren verfügt. Die Montagezeit beträgt weniger als vier Stunden.

„Wir finden LKWs heute völlig inakzeptabel. Laut, umweltschädlich und unfreundlich. Das muss sich ändern. Bei Charge stellen wir LKWs so her, wie sie sein sollten “, sagte Denis Sverdlov, CEO von Charge.

Die Fahrzeuge verwenden "ultraleichte Verbundwerkstoffe", um das Gesamtgewicht des Fahrzeugs zu reduzieren. Dies ermöglichte es Charge, die Betriebskosten nach Angaben des Unternehmens um über 50 Prozent zu senken.

Das Unternehmen behauptet auch, dass die Lastwagen auf den ersten 100 Meilen Fahrt emissionsfrei produzieren. Bei längeren Fahrten muss die Batterie nachgefüllt werden, um die Reichweite auf 500 Meilen zu erhöhen.

Die LKWs reichen von 3,5 bis 26 Tonnen. Während die genauen Details der Montage unter Verschluss sind, sagt das Unternehmen, dass modulare Teile es 10 Männern in zwei Schichten pro Tag ermöglichen, 10.000 Lastwagen pro Jahr zusammenzubauen.

Die erste Fabrik wird 2017 in Oxfordshire in der Nähe des derzeitigen Hauptsitzes eröffnet. Dies ist nicht der erste fahrerlose Van, der auf die Straße fährt. Das Otto-Liefersystem hat im vergangenen Monat in den USA 120 Meilen für eine Budweiser-Lieferung erfolgreich zurückgelegt.

Der Lkw markiert jedoch einen der jüngsten Meilensteine ​​in der fahrerlosen Fahrzeugtechnologie in Großbritannien. Im vergangenen Monat kamen selbstfahrende Autos mit der Premiere des Lutz Pathfinder Pod endlich auf die Straßen Londons.

SIEHE AUCH: OTTOS SELBSTFAHRENDER LKW MACHT SEINE DEBUT-LIEFERUNG

Das Vereinigte Königreich hat im Februar 2015 grünes Licht für Tests von fahrerlosen Pods und Autos gegeben. Die Entscheidung wurde nach einer umfassenden sechsmonatigen Überprüfung der Fähigkeit zur Aufrechterhaltung autonomer Fahrzeuge getroffen. Die Regierung kündigte außerdem an, dass sie bis 2017 eine tatsächliche Gesetzgebung für fahrerlose Autos einführen wollen, mit der Erwartung weiterer Tests im Voraus.

Das Unternehmen hat bereits formelle Partnerschaften. Die Formel E verwendete einen Charge-Prototyp, um die Rennmaschine auf die Strecke zu bringen.

Via: Gebühr

Schau das Video: XXL HAUS KARTON Fort Challenge 24 STUNDEN übernacht (Dezember 2020).