Industrie

Das schnellste Auto der Welt: Der Thrust SSC

Das schnellste Auto der Welt: Der Thrust SSC

Viele Autoenthusiasten bekommen einen Ansturm, wenn sie mit hoher Geschwindigkeit eine Strecke hinunter rasen.

Über 1.200 km / h zu fahren, übertrifft jedoch den Mut selbst der mutigsten Fahrer.

Der aktuelle Geschwindigkeitsrekord an Land ist seit fast allen Jahren stark 20 Jahre. Andy Green (UK) stellte am 15. Oktober 1997 in der Black Rock Desert, Nevada, USA, den Rekord auf Schub SSC.

Der erste, der die Schallmauer durchbricht

Das Auto ist nicht nur das schnellste Auto der Welt. Es ist angeblich auch das erste Auto, das fährt schneller als die Schallgeschwindigkeit. Es besteht jedoch eine Diskrepanz, dass ein anderes Auto eine Rekordgeschwindigkeit von1.190 km / h. Laut Guinness-Weltrekorden "wurde die veröffentlichte Geschwindigkeit von Mach 1.0106 von der USAF nicht offiziell genehmigt, da das Radar für digitale Instrumente nicht kalibriert oder zertifiziert wurde."

Darüber hinaus hat das für die Ermittlung der Geschwindigkeit zuständige Team die Geschwindigkeit des Fahrzeugs nicht direkt gemessen. Vielmehr richteten sie das Radar auf einen Fernsehbildschirm. Infolgedessen wird der Datensatz nicht offiziell anerkannt.

Die Technik hinter der Maschine

Während es einige zugrunde liegende Unstimmigkeiten darüber geben kann, wer zuerst die Schallmauer durchbrochen hat, bleibt die Technik, die in die Überschallautos eingebracht wurde, eine monumentale Errungenschaft menschlichen Einfallsreichtums. Es unterstreicht den menschlichen Wunsch, schneller als je zuvor zu gehen.

Das Überschreiten von Geschwindigkeiten nahe Mach 1 und darüber ist keine leichte Aufgabe. Während viele Flugzeuge zuvor weit über der Schallgeschwindigkeit lagen, waren keine Informationen zum Überschall-Bodeneffekt verfügbar. Bei seiner Höchstgeschwindigkeit von1.227 km / hAlles um das Fahrzeug herum wird zu einem Projektil, das bei geringster Gelegenheit das Fahrzeug zu zerstören droht. Bei der maximal zulässigen Geschwindigkeit des Fahrzeugs von 1400 km / h überschreitet der dynamische Druck ¾ Tonnen pro Quadratfuß.

Kraftpaket

Verantwortlich waren zwei Rolls-Royce Spey 205 Turbostrahltriebwerke. Sie leisten zwischen ihnen 100.000 PS - die gleiche Leistung wie drei Marinefregatten. Am Heck des Fahrzeugs lagen die Temperaturen über 300 Grad Celsius mit Schallpegeln nahe 175 dB.

[Mit freundlicher Genehmigung von Wikimedia]

Antriebsmechanismus

Natürlich ist es ein wesentlicher Bestandteil des Projekts, das Fahrzeug am Boden zu halten, um die Aufzeichnung zu erreichen und den Piloten am Leben zu erhalten. Die einzige Barriere zwischen dem Körper des Fahrzeugs und dem Boden sind die riesigen Räder, die komplett neu gestaltet werden sollten, um den Bedürfnissen des Schubes zu entsprechen.

Bei Höchstgeschwindigkeit drehen sich die Räder mit 8.500 U / min, weit mehr als jeder Reifen aushalten kann. Die Radialbeschleunigung an der Felge beträgt 35.000 G-Geschwindigkeiten, die jeden herkömmlichen Reifen zersetzen würden. Stattdessen wurden L27-Aluminiumräder gegossen, um den enormen Zentripetalkräften standzuhalten. Jeder wog mehr als 160 kg.

Die immense Masse des Motors in Kombination mit der Masse jedes Rades erzeugt genug Druck, um Traktion zu erlangen. Dies ermöglicht dem Piloten ein gewisses Maß an Navigation.

Den Piloten am Leben halten

Während die Sicherheit während der Produktionsphase berücksichtigt wurde, konnte nur sehr wenig getan werden, um den Piloten mit herkömmlichen Systemen aus dem Weg zu räumen. Kraftstoffablassmechanismen und sogar ein Auswurfsystem wurden in Betracht gezogen.

Bei Reisen mit fast a Kilometeralle 3 SekundenDas Ablassen des Kraftstoffs wird überflüssig und das Auswerfen würde sofort zum Tod führen. Da es praktisch keinen Sinn machte, hochentwickelte Überrollkäfige, Auswurfsysteme oder nahezu jede andere Art von Sicherheitsmechanismus zu installieren, wurde ein Schwerpunkt darauf gelegt, das Fahrzeug auf dem Boden zu halten und auf einem geraden Weg zu fahren, selbst wenn ein Fehler auftritt .

[Bildquelle: Youtube]

Hunderte von Sensoren überwachten verschiedene Metriken wie Schub, Geschwindigkeit und Richtung. Dies stellte sicher, dass das Fahrzeug einen sicheren Weg hatte. Viele Systeme wurden eingerichtet, um einer Tangente an den erwarteten Pfad entgegenzuwirken.

Wenn einer der Motoren abgestellt wird, erkennen die Sensoren die Änderung und in Millisekunden wird die Leistung des anderen Motors abgestellt. Andere im Aufhängungssystem montierte Sensoren messen den Abtrieb 500 Mal pro Sekunde, um festzustellen, ob sich das Fahrzeug auf dem Boden befindet.

Sollten die anderen Systeme einen Abwärtsschub nicht aufrechterhalten können, wurde ein verantwortungsbewusstes aerodynamisches System eingerichtet, das in nur drei Tonnen zusätzlichen Abtrieb liefert 10 Millisekunden.

SIEHE AUCH: Fahren Sie mit dem extremsten Simulator aller Zeiten an Bord des Hochgeschwindigkeits-Kabelroboters

Das Auto ist eine monumentale Leistung in der Technik. Es könnte zukünftige Generationen ermutigen, den unglaublichen Weg der Technik einzuschlagen. Der Rekord für das schnellste Landfahrzeug ist seit fast 20 Jahren ungebrochen. Viele Teams auf der ganzen Welt wollen jedoch noch schnellere Autos bauen und damit die "Geschwindigkeitsgrenze" überschreiten. Andererseits kann nichts den Menschen davon abhalten, schneller zu werden - zweifellos für die Wissenschaft.

Geschrieben von Maverick Baker

Schau das Video: Raketenauto der Superlative: Bloodhound SSC - focus (Oktober 2020).