Wissenschaft

Achten Sie auf den rekordverdächtigen nächsten Supermoon des 21. Jahrhunderts

Achten Sie auf den rekordverdächtigen nächsten Supermoon des 21. Jahrhunderts

Das ist kein Mond. Es ist ein Supermoon.

Markieren Sie Ihre Kalender als den größten Supermoon des 21. Jahrhunderts am 14. November 2016. Er ist nicht nur der beste und hellste des Jahres, sondern auch der nächste seit 1949.

Wenn Sie vorhaben, den Supermoon zu sehen, sollten Sie sich an einen schönen und dunklen Ort begeben. Geh weg von den Lichtern der Stadt, wenn du kannst. Je nachdem, wo Sie es sehen, können Sie den Unterschied zwischen einem Supermoon und einem normalen Vollmond erkennen. Wenn der Mond hoch oben hängt, kann es schwierig sein zu sagen, dass er größer als gewöhnlich ist.

[Bildquelle: Wikimedia]

Astronomen erwarten, dass der Mond am Morgen des 14. November um 8:52 Uhr EST (1352 GMT) seinen Höhepunkt erreicht. Für diejenigen in Austrailia müssen Sie bis zum 15. November warten, um es zu sehen. Der Mond wird um 12:52 Uhr MESZ seine volle Phase erreichen.

Der Begriff Supermoon war in den letzten Jahren sehr beliebt. Vollmonde treten auf, wenn der Mond von der Erde aus gesehen vollständig beleuchtet ist. Supermoon bezieht sich jetzt allgemeiner auf einen Vollmond, der näher an der Erde liegt als der Durchschnitt.

Einige Begriffe zum besseren Verständnis:

Perigäum: der Punkt in der Umlaufbahn des Mondes oder eines Satelliten, an dem er der Erde am nächsten ist, ungefähr 30.000 Meilen näher an der Erde. Das Gegenteil von Apogäum.

Syzygy: die nahezu geradlinige Konfiguration von drei Himmelskörpern (wie Sonne, Mond und Erde während einer Sonnen- oder Mondfinsternis)

Perigäum-Syzygie: Im Wesentlichen eine Kombination aus beiden. Der Fachbegriff für den Supermoon.

Wenn eine Perigäumsyzygie des Erd-Mond-Sonne-Systems auftritt, befindet sich der Mond auf der der Sonne gegenüberliegenden Seite der Erde. Dieser Zufall tritt 2016 dreimal auf (16. Oktober, 14. November, 16. Dezember). Am 14. November wird der Mond innerhalb von zwei Stunden nach dem Perigäum voll. Bemerkenswerterweise kann der Supermoon am Himmel bis zu 14 Prozent größer und 30 Prozent heller sein.

[Bildquelle: Wikimedia]

Der Supermoon vom 14. Dezember ist aus einem anderen Grund bemerkenswert: Er wird den Blick auf den Geminiden-Meteoritenschauer auslöschen. Helles Mondlicht verringert die Sichtbarkeit schwacher Meteore um das Fünffache bis Zehnfache.

Historisch gesehen wurde der Vollmond im November sowohl von den Kolonisten als auch von den Algonquin-Stämmen als Bibermond bezeichnet. Dies war der perfekte Zeitpunkt, um Biberfallen zu stellen, bevor die Sümpfe gefroren waren, um die Versorgung mit warmen Winterfellen sicherzustellen.

Das Slooh Community Observatory bietet am 13. November um 19:00 Uhr eine Live-Übertragung zum Vollmond im November an. EST (0000 GMT am 14. November). Verpassen Sie diese Veranstaltung nicht! Sie müssen erneut bis zum 25. November 2034 warten, um zu sehen, wie ein weiterer Supermoon der Erde so nahe kommt.

SIEHE AUCH: Die NASA genehmigt die Handelsagentur, um zum Mond zurückzukehren

Markieren Sie das Datum, schnappen Sie sich Ihre Kameras, hoffen Sie auf ruhiges und klares Wetter und genießen Sie die Mega-Show!

Weitere Informationen finden Sie im ScienceCasts-Special zu den letzten drei Supermoons 2016:

über die Nasa

Geschrieben von Alekhya Sai Punnamaraju

Schau das Video: Super Moon and the Moon IllusionA Search The Sky Activity (November 2020).