Innovation

China entwickelt den schnellsten Supercomputer der neuen Welt

China entwickelt den schnellsten Supercomputer der neuen Welt

Chinesische Ingenieure haben gerade einen neuen Weltrekord im Computerbereich aufgestellt.

[Mit freundlicher Genehmigung von ExtremeTech / TOP500]

Der Supercomputer Sunway TaihuLight verdreifacht die Geschwindigkeit des zuvor schnellsten Computers. Die Ingenieure verwendeten ihre eigene Chip-Technologie, um das TaihuLight herzustellen.

"Als erstes System Nummer eins in China, das vollständig auf einheimischen Prozessoren basiert, zeigt das Sunway TaihuLight-System die bedeutenden Fortschritte, die China auf dem Gebiet der Entwicklung und Herstellung von großen Rechensystemen erzielt hat", sagte der Direktor des Zentrums, Dr. Guangwen Yang in einem Interview mit TOP500 News.

Das TaihuLight verfügt über 41.000 Chips und 26 Prozessorkerne. Insgesamt sind das fast 10,7 Millionen Kerne.

Der bisherige Rekordhalter Tianhe-2 stammte ebenfalls von chinesischen Ingenieuren. China hatte in den letzten drei Jahren den Spitzenplatz bei Supercomputern inne. Tianhe-2, auch bekannt als Milky Way-2, befindet sich an der National University of Defense Technology. Es führt 33,8 Billiarden Berechnungen in einer Sekunde durch.

SIEHE AUCH: Obama bringt die USA zurück ins Supercomputer-Rennen

Der nächste nicht-chinesische Computer belegt den dritten Platz als Computer aus den USA. Der TaihuLight ist etwa fünfmal schneller und leistungsfähiger als der beste der USA.

[Mit freundlicher Genehmigung von Oak Ridge National Laboratory]

Im vergangenen Jahr kündigte Präsident Barack Obama jedoch eine Initiative für US-Ingenieure an, einen Computer 20-mal schneller als den Tianhe-2 herzustellen. Noch kein Wort darüber, wie sich das TaihuLight auf diese Initiative auswirken wird.

Weitere Informationen zur Geschichte der Supercomputer finden Sie im folgenden Video von Techquickie.

Über Futurismus

Schau das Video: Summit, The Worlds Smartest Supercomputer (Dezember 2020).