Die Architektur

Der Raum, der die Krankengeschichte veränderte

Der Raum, der die Krankengeschichte veränderte

Der Ether Dome im Massachusetts General Hospital in Boston war einer der größten Momente in der Krankengeschichte.

Zeugen sahen vom Operationssaal aus zu, wie William Thomas Green Morton, ein örtlicher Zahnarzt, einen Patienten erfolgreich betäubte. Die folgende Operation verlief ebenfalls perfekt.

Boston erinnerte an den Moment mit dem Ether Monument im öffentlichen Garten. Auf der Statue des barmherzigen Samariters ist "Weder soll es noch mehr Schmerzen geben" eingeschrieben. Das Denkmal erinnert an den Äther-Tag und die Chance zukünftiger Generationen, sich ohne qualvolle Schmerzen einer Operation zu unterziehen.

Lachgas alias Lachgas

[Bild über den öffentlichen Zugang verfügbar]

Im Jahr 1844 entdeckte der Hartford-Zahnarzt Horace Wells die schmerzstillenden Wirkungen von Lachgas, das allgemein als Lachgas bezeichnet wird. Wells 'Freiwillige, die das Gas inhalierten, stolperten auf einem „Hoch“ herum. Wells begann bei seinen Kunden Lachgas zu verwenden. Zuversichtlich präsentierte er seine Entdeckung unter der Aufsicht des Ether Dome. Die Demonstration war jedoch erfolglos. Der Patient stöhnte vor Schmerzen nach der Anästhesie und rief "Humbug!" von den Sparren.

[Bildquelle:Flickr]

"Meine Herren, das ist kein Humbug."

Am 16. Oktober 1846, ein Jahr nach Wells 'fehlgeschlagener Demonstration, betäubte Morton Edward Gilbert Abbott, bevor er operiert wurde. John Collins Warren, der erste Dekan der Harvard Medical School, entfernte einen Tumor aus Abbotts Nacken. Auf die Frage nach seinen Gefühlen nach der Operation antwortete Abbott: "Es fühlt sich an, als wäre mein Hals zerkratzt." Warren wandte sich dann an das Publikum und sagte: "Meine Herren, das ist kein Humbug."

[Bildquelle:Flickr]

Der Ether Dome wurde als chirurgisches Amphitheater für mehr als 8.000 Operationen verwendet, aber dieser ist eindeutig der entscheidende Moment.

Architektur der Ätherkuppel

[Bildquelle:Flickr]

Neben seiner medizinischen Bedeutung ist der Ether Dome ein Paradebeispiel für moderne Operationssäle. Es befindet sich im Bulfinch-Gebäude des Massachusetts General Hospital, das von Charles Bulfinch erbaut wurde. Er war ein Pionierarchitekt, der dafür bekannt war, Tunnel an den von ihm gebauten Häusern anzubringen. Darüber hinaus entwarf er den föderalistischen Architekturstil, der durch seine vier äußeren Schornsteinkonstruktionen und Verzierungen bekannt ist, die die amerikanische Architektur des frühen 19. Jahrhunderts dominierten.

[Bildquelle:Flickr]

Bulfinch baute Räume, um das maximale Licht auf dem Operationstisch zu sammeln und zu fokussieren. Der Tisch befand sich mitten im Amphitheater und musste leicht gesehen werden, da während dieser Zeit keine elektrische Beleuchtung vorhanden war. Die Glaskuppel sammelte das Licht im Inneren und ließ die Chirurgen bis ins kleinste Detail sehen.

[Bildquelle:Flickr]

In den Jahren nach seiner Schließung als medizinisches Amphitheater wurde der Dome mehrfach restauriert. Es dient heute als nationales historisches Denkmal. Es enthält eine ägyptische Mumie, frühe chirurgische Geräte und ein Ölgemälde der berühmten Ether Day-Operation.

Wenn Sie besuchen möchten, klicken Sie hier, um die Öffnungszeiten und -tage hier zu überprüfen.

Via: Wikipedia

SIEHE AUCH: Projekte, die es während des London Design Festivals total genagelt haben

Geschrieben von Tamar Melike Tegün

Schau das Video: Wie Du Deinen Subwoofer richtig positionierst! (Dezember 2020).