de.llcitycouncil.org
Wissenschaft

Forscher entdeckt, dass Bäume buchstäblich miteinander sprechen!

Forscher entdeckt, dass Bäume buchstäblich miteinander sprechen!


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Suzanne Simard verbrachte ihr ganzes Leben in den Wäldern. Sie blieb mit ihrem Großvater, einem Pferdelogger, in den Wäldern von British Columbia, wo sie tief mit Bäumen verbunden war. Als kleines Kind wurde ihr bewusst, dass ein Wald nicht nur ein Wald ist. Infolgedessen studierte sie Forstwirtschaft, wurde Professorin für Ökologie und testete viele Theorien darüber, wie Bäume mit anderen Bäumen kommunizieren. Sie fand erstaunliche Dinge, die die Art und Weise verändern würden, wie wir verstehen, wie Bäume miteinander kommunizieren - wie Bäume miteinander sprechen.

Kürzlich hat sie einen TED-Vortrag gehalten und besprochen, wie sie diese faszinierende Beziehung zwischen den Bäumen auf erstaunliche Weise entdeckt hat, die Sie unten sehen können.

Ihr Ausgangspunkt für die Entdeckung war die Feststellung, dass eine Kiefernsämlingswurzel in vitro Kohlenstoff auf eine andere übertragen kann. Wie sie in ihrem Vortrag erzählte, beschloss Simard, die Beziehung zwischen Bäumen zu testen und zu beobachten, ob sie in der Natur eine wechselseitige Verbindung zueinander haben.

[Bildquelle:Pixabay]

Bevor sie in den Wald ging, baute sie 80 Replikate von Papierbirke, Douglasie und westlichen Zedern an. Sie nahm an, dass die Birke und die Tanne mit Ausnahme der Zeder in einem unterirdischen Netz verbunden waren. Also machte sie sich daran, andere Hinweise auf Kommunikation zu finden.

[Bildquelle:Pixabay]

Es war nicht einfach, Mittel für diese Forschung zu finden, deshalb kombinierte sie grundlegende Werkzeuge wie Klebeband, Plastiktüten, Gummi mit wirklich hochtechnologischem und gefährlichem Material, einen Geigerzähler zur Erfassung des Strahlungsniveaus, Mikroskope, ein Massenspektrometer, a Szintillationsschalter, die von ihrer Universität ausgeliehen wurden und sie ging sogar zu Canadian Tire.

[Bildquelle:Pixabay]

Sie nahm auch buchstäblich gefährliche Dinge mit, Spritzen mit radioaktivem Kohlendioxidgas 14 und einige Hochdruckflaschen des stabilen Isotops Kohlendioxidgas 13.

Der Testprozess ist äußerst beeindruckend und es lohnt sich absolut, von ihr zu hören.

„Ich habe die Plastiktüten über meine Bäume gelegt. Ich holte meine riesigen Spritzen und injizierte in die Beutel meine Tracer-Isotopen-Kohlendioxid-Gase, zuerst die Birke. Ich injizierte Kohlenstoff-14, das radioaktive Gas, in den Beutel mit Birke. Und dann injizierte ich für die Tanne das stabile Isotop Kohlenstoff-13-Kohlendioxidgas. Ich habe zwei Isotope verwendet, weil ich mich gefragt habe, ob zwischen diesen Arten eine wechselseitige Kommunikation stattfindet… Ich habe eine Stunde gewartet. Ich dachte, es würde so lange dauern, bis die Bäume das CO2 durch Photosynthese aufsaugen, es in Zucker umwandeln, es in ihre Wurzeln senden und vielleicht, wie ich vermutete, diesen Kohlenstoff unter der Erde zu ihren Nachbarn transportieren… “

[Bildquelle:Pixabay]

Das Ergebnis war ziemlich erstaunlich. Die Papierbirken- und Douglasienbäume kommunizierten. Sie sendeten radioaktives Kohlendioxid, Phosphor, Allelchemikalien, Stickstoff, Abwehrsignale, Wasser und Hormone unter Verwendung von Mykorrhizennetzwerken und Pilzwurzeln miteinander!

[Bildquelle:Pixabay]

Die ältesten Bäume, Mutterbäume genannt, unterstützten die Sämlinge, indem sie sie mit Pilzen infizierten und ihnen die Nährstoffe lieferten, die sie zum Wachsen benötigen. Der ganze Wald war in einer Kommunikation, in Pilzverbindungen, Wurzeln und Signalen, von Mikro zu Makro. Es gab ein riesiges Netzwerk von Nachrichtentransporten, die verwendet wurden, um sich gegenseitig zu heilen und zu ernähren. Sie redeten im Wesentlichen.

Ihre Forschung beweist viele unglaubliche Dinge, die wir uns vorher gar nicht vorstellen konnten. Wenn Sie weitere Informationen erhalten möchten, können Sie sie hier sprechen sehen oder die vollständige Transkription hier lesen.

SIEHE AUCH: Mehrstöckiges Bambus-Baumhaus, das nur am Seil zusammengehalten wird

Geschrieben von Tamar Melike Tegün


Schau das Video: Im Quantenfeld der Bäume